Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Freilichtmuseum

Kontakt:
Landratsamt – Freilichtmuseum
Postfach 4453
D-78509 Tuttlingen
Tel. +49 (0) 7461 9263205
Fax +49 (0) 7461 926993205
www.freilichtmuseum-neuhausen.de


Eine faszinierende Ausstellung historischer Häuser, Gärten, alter Anbaumethoden und Tierrassen und ein buntes Programm

Die Gebäude des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck wurden alle versetzt. Sie stammen aus dem südwestlichen Baden-Württemberg, und zwar aus den Landschaften zwischen Schwäbischer Alb, Schwarzwald und Bodensee, von dort, wo unser Land am schönsten ist. Nach eingehenden wissenschaftlichen Untersuchungen wird ein ausgewähltes Haus mit großem technischen Aufwand
Stück für Stück abgetragen und im Museum sorgfältig wieder aufgebaut. Die Planung sieht im Endausbau 30 bis 40 Gebäude vor, vom Taglöhnerhaus der Alb bis zum mächtigen Bauernhaus der Baar, vom Bienenhaus bis zur Kirche.

Das Umfeld stimmt

Besondere Sorgfalt legt das Freilichtmuseum auf die Gestaltung der Gärten, der Hofräume und sonstigen Anlagen. Unser Museumsgärtner hat die Bepflanzung der Bauerngärten nach dem sozialen Stand der früheren Hausbesitzer ausgerichtet: am „Ochsen“ ein Garten mit fast schon repräsentativem Charakter, dagegen beim Taglöhnerhaus ein kleines Geviert, in dem auch das letzte Eckchen zur Anpflanzung von Kraut und Kohl genutzt wird. Um die Häuser und an den Misthäufen wachsen wieder die Pflanzen, die an diesen Stellen immer auf Bauernhöfen zu finden waren.

Die Einrichtung stimmt

Die Häuser wurden nicht willkürlich eingerichtet. Die Neuhauser Museumsleute haben frühere Bewohner befragt oder bei einem älteren Darstellungszeitraum schriftliche Unterlagen beigezogen, um den früheren Zustand der Einrichtung in Haus, Hof und Stall zu rekonstruieren, so daß „jedes Ding wieder an seinem Platz steht“.

... mehr als nur Häuser

An jedem Tag gibt es handwerkliche Vorführungen: Die Weberin arbeitet am Webstuhl in ihrem Keller, die Museumstöpferin fertigt ihre bäuerliche Hafnerware, der Schmied bearbeitet an Amboß und Esse das glühende Eisen. Viele Freunde gewann das Museum durch seine Wechselausstellungen zu Themen aus der bäuerlich-dörflichen Welt, von denen jährlich mehrere gezeigt werden. Handwerkertage, Vorträge, Spezialführungen und natürlich die großen Museumsfeste locken jährlich viele Besucher nach Neuhausen. 


Sie befinden sich hier: Sehenswertes > Museen & Theater