Bild zur Veranstaltung
Bilder zur Veranstaltung

"Der kleine Prinz"

So 04.02.2018 , 17:00
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
Konzertlogistik Konstanz
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkaufspreis: ab 38,00 €
Gleich online buchen


Musical von Deborah Sasson und Jochen Sautter mit großem Orchester

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry wurde in 110 Sprachen übersetzt und gehört zu den meistgelesenen Bücher der Welt. Saint-Exupéry erzählt die traumhafte Geschichte eines Prinzen, der von einem fernen Stern kommt und den Menschen - nur scheinbar - einfache Fragen stellt. Fragen, die uns alle betreffen und uns zur Offenbarung einer ganz eigenen Wahrheit leiten. "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt  für die Augen unsichtbar", lautet eine der vielzitierten Kernaussagen des literarischen Stoffes.

Es gab immer wieder Versuche, dieses Meisterwerk der Erzählkunst für die Bühne zu bearbeiten. Die amerikanische Opernsängerin Deborah Sasson aus Boston und der in Paris lebende Sänger, Schauspieler, Musical-Regisseur und Choreograf Jochen Sautter ließen die  magische Welt des Kleinen Prinzen mit den modernsten Möglichkeiten der Bühnentechnik als Musical neu auferstehen. Deborah Sasson als Komponistin verbrachte Nächte am Klavier und war zeitweise für anderes kaum ansprechbar. Jochen Sautter übersetzte aus dem Französischen, lieferte die Texte, führte Regie und entwarf die Choreografie. Die Uraufführung fand am 12. Dezember 2015 in Niedernhausen statt.

"Die besondere Herausforderung war es, das Buch in ein lebendiges Bühnenspektakel zu verwandeln, ohne dabei den philosophischen Inhalt zu verlieren", berichtet Jochen Sautter. "Für mich als Librettisten und als Regisseur ist es wichtig, den Zuschauer zu überraschen. Große Emotionen sollen sich mit bewegten oder lustigen Szenen abwechseln. Auf intime Momente sollen Bilder mit viel Aktion und vielen Darstellern folgen. Die Musik, die Deborah Sasson für dieses Werk schrieb, spiegelt unser beider Wunsch nach Abwechslung wider. So sind die Musikstile sehr unterschiedlich, verschmelzen aber durch eine einheitliche Orchestrierung zu einem Ganzen." Bei den Arrangements stand Deborah Sasson der renommierte Musiker Matthias Suschke zur Seite, der unter anderem für den Friedrichstadtpalast in Berlin und für den Opernsänger Gunther Emmerlich orchestriert hat.

Die aufwändigen, interaktiven Videoanimationen entwickelt der polnischen Künstler Daniel Stryjecki, der mit seiner innovativen Arbeit nicht nur in Europa, sondernauch in Paris, Abu Dhabi und in Dubai bereits große Erfolge feiern konnte. Nach der Weltpremiere am 12. Dezember 2015 ging die Produktion auf große Europa-Tournee. Sowohl vom Publikum als auch von der Kritik wurde das Werk mit großer Zustimmung und Begeisterung aufgenommen. Auch bei Produzenten in den USA hat das Musical Aufmerksamkeit erregt. Gerade verlaufen die Verhandlungen über eine USA-Tournee des Musicals in seiner englischen Version, und damit später am Broadway zu gastieren.

Entstanden ist ein farbenfrohes Musical voller Emotionen und visueller Überraschungen, das dem Publikum die Botschaft von Saint-Exupéry auf unterhaltsame Weise vermittelt. Für die Saison 2017/18 haben die "Macher" weiter an der Produktion gefeilt: Noch beeindruckender werden Musik, Licht, Multimediatechnik, Schauspiel, Choreografie und Gesang miteinander verschmelzen, um den Zuschauer in die magische Welt des kleinen Prinzen zu entführen.

Bild: Manfred Esser



Sie befinden sich hier: Aktuelles & Infos > Aktuelle Veranstaltungen > Highlights im Hegau