Bild zur Veranstaltung

Wupper-Trio mit Gerald Friese

Sa 01.04.2017 , 20:00
Wo
Stadthalle
Hohgarten 478224 Singen
Veranstalter
Kultur und Tourismus Singen
Vorverkauf
Tourist Information Singen, +49 (0)7731 85-262 oder -504

Vorverkaufspreis: 17,50/23,00/28,00 €
Gleich online buchen


3. Kammerkonzert 2016/17

Sayaka Schmuck, Klarinette

Friederike Jahn, Violine (Umbesetzung, statt Axel Hess)

Daniel Heide, Klavier

Gerald Friese, Schauspieler

ASTOR PIAZZOLLA (1921–1992)
"Primavera porteña" ("Frühling in Buenos Aires")
nach "Die vier Jahreszeiten" von ANTONIO VIVALDI (1678–1741)

IGOR STRAWINSKY (1882–1971)
"Die Geschichte vom Soldaten"

19.15 Uhr Einführung von Musikwissenschaftler Dr. Helmut Weidhase

Die "Geschichte vom Soldaten" ist ein in szenischen Bildern komponiertes Werk des jungen Igor Strawinsky. Es gilt als ein Schlüsselwerk des europäischen Expressionismus, eine genuine Verbindung von Musik und Sprechtheater. So setzt es der Schauspieler Gerald Friese eindrucksvoll für Augen und Ohren um. Die Musik orientiert sich an vertrauten musikalischen Formen wie Marsch, Tango, Walzer, Ragtime und Choral. In der Originalfassung für sieben Instrumente komponiert, erklingt das Stück beim Kammerkonzert in der Stadthalle Singen in der später von Strawinsky selbst bearbeiteten Fassung für drei Instrumente: Klarinette, Violine und Klavier, die vom Wupper-Trio durch Auftragsarrangements ergänzt wurde.

Gerald Friese interpretiert jedes Wort in Gestik und Stimme, bringt eine Dynamik ein, die den Zuhörer und Zuschauer bis in die Haarspitzen in Spannung versetzt. Dieses Werk besticht durch absolute Genialität der musikalischen Komposition und erzählt eine Geschichte, die bis heute größte Aktualität besitzt: Ein Mensch verkauft dem Teufel seine Seele – dafür steht die Geige, also die Musik –, um seinen eigenen Weg gehen zu können. Doch er muss schmerzlich erkennen, dass Glück auch mit allem Reichtum nicht zu erlangen ist…

Das Wupper-Trio ist ein junges Ensemble, das feinste Kammermusik auf höchstem Niveau bietet. Die drei jungen Musiker verbindet eine langjährige Bühnenerfahrung, ausgezeichnete Beherrschung ihrer Instrumente und die Liebe zur Kammermusik – von Mozart-Trios bis hin zu mitreißenden Bearbeitungen der Tangos von Astor Piazzolla.

Sayaka Schmuck
wurde 1980 in Bad Waldsee geboren. Sie studierte an den Musikhochschulen Weimar bei Professor Martin Spangenberg, Hannover bei Professor Johannes Peitz und "Hanns Eisler" Berlin bei Professor Wenzel Fuchs. Die Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe ist seit 2015 Klarinettistin in der NDR-Radiophilharmonie Hannover.

Friederike Jahn
wurde 1989 in Dresden geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Aktuell studiert sie in der Soloklasse in Hannover bei Professor Krzysztof Wegrzyn. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler und nationaler Wettbewerbe, wie zum Beispiel dem Deutschen Musikwettbewerb im Fach Duo Violine/Klavier und dem internationalen Beethovenwettbewerb in Tschechien. Seit 2015 ist sie Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg und spielt aus treuhänderischer Eingabe aus Familienbesitz eine "Giovanni Grancino", Mailand 1673 mit Zettel. Friederike Jahn ist als stellvertretende 1. Konzertmeisterin beim Philharmonischen Orchester Heidelberg beschäftigt.

Daniel Heide
wurde 1976 in Weimar geboren und widmet sich mittlerweile ausschließlich dem Konzertieren als Liedbegleiter und Kammermusiker. Er ist Begründer der Reihe "Der lyrische Salon" auf Schloss Ettersburg bei Weimar, wo seit Mai 2011 monatlich Liederabende unter seiner künstlerischen Leitung stattfinden. Der "Echo"-Klassik- und Franz-Liszt-Preisträger unterrichtet an den Hochschulen von Berlin ("Hanns Eisler") und Weimar ("Franz Liszt") künstlerische Liedgestaltung, Kammermusik und Korrepetition.

Gerald Friese
ist Schauspieler, Schauspiel-Lehrer, Literatur-Performer, Regisseur und Dramatiker. Aktuell arbeitet er unter anderem  für die Film-Akademie Baden-Württemberg und den SWR.



Sie befinden sich hier: Aktuelles & Infos > Aktuelle Veranstaltungen > Highlights im Hegau