Bild zur Veranstaltung
Bilder zur Veranstaltung

SEHEN WAS IST.
Von den Künstlern auf der Höri bis heute.

Di 22.06.2021
bis
So 19.09.2021
Wo
Kunstmuseum Singen
Ekkehardstr. 1078224 Singen
Öffnungszeiten
Di-Fr: 14-18 Uhr / Sa+So: 11-17 Uhr / Feiertag: wie Wochentag
Eintrittspreis
5,00 Euro/ 3,00 Euro ermäßigt / Kinder bis 7 Jahre frei
Veranstalter
Kunstmuseum Singen
Tel. +49 (0)7731 85 271
E-Mail an den Veranstalter
Zur Homepage des Veranstalters



Walter Herzger, Sillleben mit Fischen, 1964, Öl auf Leinwand, 44,6 x 66,3 cm, © Nachlass Walter Herzger

»Begierig sind wir zu schauen«, schreibt Friedrich Hölderlin in seiner Hymne »Der Ister«. Geht es uns, nach den langen Wochen des Wartens, nicht ähnlich?

Das Kunstmuseum Singen zeigt zum Neustart ein Fest für das Auge: Höhepunkte und Neuzugänge aus der Sammlung. Die Ausstellung spannt den Bogen über rund 100 Jahre Kunstgeschichte am Bodensee, im Hegau und im deutschen Südwesten von den Künstlern auf der Höri bis hin zu zeitgenössischen Positionen heute.

Mit »SEHEN WAS WAR. Die Künstler der Höri und ihr Umkreis.« und »SEHEN WAS IST. Kunst der Gegenwart im Bodenseeraum.« vereint die Schau auf zwei Etagen Werke der Höri-Künstler Otto Dix, Erich Heckel, Max Ackermann, Curth Georg Becker, Helmuth Macke, Walter Herzger u.v.a. mit Arbeiten zeitgenössischer Kunst von Friedemann Hahn, Gerold Miller, Harald F. Müller, Jürgen Palmtag, Eckhard Froeschlin, Werner Pokorny, Daniel Hausig u.v.a



Sie befinden sich hier: direkt zu...

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X