Premiumwanderweg  "Hewensteig"

Hewensteig

Schwierigkeit: mittel

Zu den markantesten Hegaubergen gehört zweifelsohne der 846 m hohe, die Umgebung fast 300 m überragende Hohenhewen, der dem Hegau angeblich den Namen gab. Der Hausberg von Engen ist ein Basaltkegel.

Die 8 km lange Rundtour „Hewensteig“ hat ihren Namen nicht umsonst. Die steilen Anstiege zum Gipfel erfordern teilweise Trittsicherheit und ganz bestimmt eine gute Kondition.

Um 1170 erbauten die Herren von Engen eine mächtige Burg, nannten sich dann Herren von Hewen und herrschten fast 400 Jahre über die Region. Im 30-jährigen Krieg (1639) wurde die Burg von den Bayern belagert, verbrannt und ging anschließend durch Heirat an das Haus Fürstenberg. Im Jahr 1937 wurde die Ruine vom Schwarzwaldverein Engen e.V. freigelegt und durch das Land Baden-Württemberg im Jahr 1957 durch Kauf erworben. Wenige Überreste der Burg sind noch erhalten.

Ein Anstieg von 300 m bis zur Ruine hat der Wanderer zu überwinden, um die herrliche Aussicht über den gesamten Hegau und bei schöner Sicht sogar bis zum Bodensee und zu den Alpen zu genießen. Die Burgruine besitzt eine über eine eiserne Wendeltreppe   1896 erschlossene Aussichtsplattform. Seit 1982 ist ein 39 Hektar großer Teil des Hohenhewen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Besonders die steile Ostflanke ist von botanischem Interesse.

part of outdooractive


Sie befinden sich hier: Aktivitäten > Wanderungen > Hegauer Kegelspiel > "Hewensteig"