Schloss Weiterdingen

Schloss Weiterdingen

Kontakt:
Schlossstraße 2 
78247 Weiterdingen
Tel. +49 (0)7739 926346
celebrating@schloss-weiterdingen.de
www.schloss-weiterdingen.de

Das Schloss Weiterdingen wurde 1683 von Balthasar Ferdinand Freiherr von Hornstein zu den drei Hohenstoffeln und Grüningen, einem direkten Vorfahren des heutigen Eigentümers errichtet , nachdem seine Burgen auf dem Hohenstoffeln während des 30 jährigen Krieges zerstört worden sind. Es ist ein viergeschossiger neunachsiger Bau mit Satteldach. Es hat hat einen sehr seltenen und für Süddeutschland untypischen, kreuzförmigen Grundriss. So ist es an den Längsseiten durch je einen dreiachsigen Mittelrisalit gegliedert. Der Südrisalit nimmt das Treppenhaus auf und gibt den Blick frei auf den neu gestalteten Barockgarten, der nach historischem Vorbild wieder entstanden ist. Die Etagen sind durch Längskorridore erschlossen. Mehrere Säle sowie viele Salons, Fest- und Tanzsäle, Seminar- und Wohnräume sind mit restaurierten Stuckdecken und originalen Eichentüren erhalten. Es gibt elegant gemusterte Fußböden in historischem Eichenparkett.

1855 wurde das Schloss wegen eingeforderter Bürgschaften zwangsversteigert. Es kam 1861 in den Besitz der Erzdiözese Freiburg. In der Nachkriegszeit bis 1993 war es Müttererholungsheim und wurde von Missions-Benediktinerinnen von Tutzing geleitet. Von 1994 bis 2007 war Schloss Weiterdingen ein Bildungs- und Tagungshaus für Junge Christen.

Seit 2007 ist Schloss Weiterdingen wieder in Besitz eines direkten Nachfahrens des ürsprünglichen Erbauers.

Schloss Weiterdingen wurde Substanz schonend zu einem Treffpunkt hergerichtet, der es für jegliche Art von Begegnungen und Kommunikation als Eventlocation im Hegau und am Bodensee auszeichnet. Ob Heiraten als Schlossherrin, Firmenevents, Seminare, Tagungen, Konzerte, Kunstausstellungen, Koch- und Gourmetkursen in der eingenen Großgastronomieküche oder private Feiern können alle nach eigenem Geschmack und Vorstellungen ganz individuell zelebriert werden. Dies ist möglich, da es für die Verwendung keinerlei Vorschriften oder Restriktionen durch den Eigentümer gibt. Er stellt seinen Gästen das ganze Schloss mit all seinen 50 Zimmern und den Übernachtungsmöglichkeiten in den 72 Betten sowie mit sämtlichen Einrichtungen seinen Gästen vollständig zur Verfügung. So kann man in die bewegte Geschichte der historischen Mauern eintauchen und für ein langes Wochenende selbst Schlossbesitzer werden.


Sie befinden sich hier: Sehenswertes > Burgen & Schlösser